Ökumenischer Krippenweg in Emmelshausen – nicht nur für Kinder

Gehen Sie mit uns den Krippenweg. Feiern Sie mit uns Gottesdient. Erfahren Sie die Weihnachtsgeschichte. Mitglieder des ökumenischen Vorbereitungsteams begleiten Sie in diesem Film zu den fünf Stationen. Schreiben Sie uns doch einen Kommentar, ob Ihnen diese Art Gottesdienst gefallen hat. Wir freuen uns. Ihnen ein gesegnetes und frohes Weihnachtsfest!

Lesen Sie weiter

AKTUELLE INFO: Christmette in Emmelshausen

Zur Information für alle, die sich zur Christmette am Heiligabend angemeldet haben oder dies noch tun wollen: Statt eines besinnlichen Kerzengottesdienstes DRINNEN wird es am Heiligabend um 22 Uhr ein HIRTENFEUER DRAUSSEN geben. Etwas Weihnachtsmusik, Gebete und eine kurze meditative Predigt an der Feuerschale – so werden wir dieses Jahr...

Lesen Sie weiter

Herzliche Einladung zum „Ökumenischen Krippenweg“ am Heiligabend in Emmelshausen im Park!

Die Mitglieder des Teams begleiten die Kleingruppen auf diesem Weg, um so zusammen Gottesdienst zu feiern und die Weihnachtsgeschichte zu erfahren! Um die AHA-Regeln konsequent einhalten zu können und trotzdem besinnlich feiern zu können, ist eine Anmeldung (ausschließlich) über Internet erforderlich. Anmeldung und weitere Informationen finden Sie hier!

Lesen Sie weiter

Thomasmesse: „Wir lassen es sein… Nein! Gerade nicht! …“

Und beschäftigen wollen wir uns mit einem ‚brennenden‘ Thema – der ‚Bewahrung der Schöpfung‘. Kann das „Sein-Lassen“ hier eine Lösung sein?… Darüber wollen wir miteinander nachdenken! Mit Musik, Einkehr und der gemeinsamen Feier des Abendmahls. Wir bitten jedoch zwingend um Anmeldung zum Gottesdienst entweder bis spätestens Freitag, 13.11.2020 um 12.00...

Lesen Sie weiter

Ein persönliches Wort von Pfarrer Markus Risch

Liebe Gemeindeglieder, am 5. September bin ich zum Superintendenten des Kirchenkreises Simmern-Trarbach gewählt worden. Eine spannende Aufgabe wartet nun auf mich, die mich aber auch mit Wehmut erfüllt: Zum 1. Dezember habe ich deshalb die Gemeindepfarrstelle hier im Vorderhunsrück aufgeben müssen. Insgesamt gut 13 Jahre lebten meine Familie und ich...

Lesen Sie weiter